Zahnspangen

Die Kieferorthopädin - ModellAbhängig vom Alter des Patienten und der Fehlstellung ergibt sich entweder eine Therapie mit einer herausnehmbaren oder festsitzenden Zahnspange. Vor der Behandlung wird der Befund aufgenommen, es wird ein Abdruck zur Modellerstellung genommen. Auch eine Fotodokumentation und eine Röntgenuntersuchung wird durchgeführt. Danach wird der individuelle Behandlungsplan festgelegt.

Kieferorthopädische Frühbehandlung

Abnehmbare Zahnspangen

Festsitzende Zahnregulierungen

"Unsichtbare Zahnspangen", Aligner

Verrechnung

 


 

Kieferorthopädische Frühbehandlung

Kieferorthopädische FrühbehandlungBei manchen Fehlstellungen ist es notwendig schon im Milchgebiss mit der Kieferregulierung zu beginnen, um ein harmonisch Schädelwachstum zu ermöglichen. Hierzu zählt zB der Kreuzbiss.






zurück nach oben ↑

 

Abnehmbare Zahnspangen

Abnehmbare ZahnspangeIm Milchgebiss und vor allem im Wechselgebiss werden Kiefer- und Zahnfehlstellungen v.a. mit herausnehmbaren Zahnspangen behandelt, die vor allem nachts getragen werden.








zurück nach oben ↑

 

Festsitzende Zahnregulierungen

Festsitzende ZahnregulierungIm bleibenden Gebiss werden Zahnfehlstellungen mit einer „fixen“ Zahnspange korrigiert, d.h. sog. Brackets werden auf die Zähne geklebt über die ein kieferorthopädischer Draht die Zahnbewegungen leitet.



zurück nach oben ↑

 

"Unsichtbare Zahnspangen", Aligner

Gewisse Zahnbewegungen, besonders kleine Rotationsbewegungen und Kippungen, können auch sehr gut mit sog. Aligner durchgeführt werden. Diese an sich herausnehmbaren Schienen sollen vom Patienten rund um die Uhr getragen werden. Nur beim Essen und Zähneputzen nimmt man die Aligner ab.

 other aligners

 


zurück nach oben ↑

 

Wie werden unsere Leistungen abgerechnet?

"GRATISZAHNSPANGE"

Voraussetzungen:  Seit 1. Juli 2015 haben Kindern und Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr bei schweren Fällen nach IOTN 4 und 5  Anspruch auf Kostenrückerstattung durch die Krankenkasse.  Es werden dabei  keine kosmetischen Spangen (z.B.  weiße Brackets) eingesetzt.

Die Kostenrückerstattung beim Wahlarzt beträgt 80% des vertraglich festgelegten Kassentarifes (bei festsitzender Behandlungs derzeit ca 3700€)

IOTN Feststellung und kieferorthopädische Beratung: 75€ 

Festsitzende kieferothopädische  Hauptbehandlung 4600€

Frühbehandlung (interzeptive Behandlung; abnehmbar bzw Kombinationstherapie abn./fests.): 890€

Kontrollen und das erste Retentionsgerät sind in der Behandlungspauschale enthalten. 

Bei kieferorthopädischen Leistungen , die nicht in den Bereich der Gratiszahnspange fallen, erfolgt die Honorargestaltung gemäß den Richtlinien der Österreichischen Zahnärztekammer. Es liegt im Ermessen der Krankenkasse, ob ein Zuschuß gewährt wird.

Bei Familien mit mehreren Kindern bieten wir auch individuelle Tarife an.

zurück nach oben ↑